Das offizielle Pokémon-Logo

Pokémon (jap. ポケットモンスター(Poketto Monsutaa), dt. Taschen-Monster) sind erfundene Wesen, die meist auf Tieren oder Gegenständen basieren. Erfunden und ursprünglich herausgebracht von Satoshi Tajiri und der von ihm gegründeten japanischen Softwarefirma GAME FREAK Inc. stellt Pokémon mittlerweile eine der wichtigsten Marken für Nintendo dar. 1996 wurde in Japan das erste Pokémon-Spiel herausgebracht, dem eine Anime-Serie, ein Sammelkartenspiel, bislang 13 Kinofilme und weitere Merchandising-Produkte folgten. Bis heute wurden über 200 Millionen Pokémon-Spiele verkauft

Die Story[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anfänge

Ash Ketchum (Kanto- und Johto-Outfit)

Ash Ketchum komt aus dem kleinen beschaulichen Alabastia in der Kanto Region südlich von Vertania City.

Als er sein erstes Pokemon erhalten sollte verschlief er so das fast alle bereits vergeben waren als er zu Professor Samuel Eich, einem berühmten Pokemon Forscher ging welcher ebenfalls in Alabastia seine Heimat hat.

Dieser wurde von dem Jungen jedoch trotz allem so lange bedrängt bis er si h genötigt sah diesem das vierte jedoch noch sehr wilde Pokemon zu geben, ein noch recht junges Pikachu.

Dieses wiederspänstige Elektro - Pokemon jedoch weigerte sich Ash zu akzeptieren und verweigerte jeden Befehl, jeden Gehorsam und seigte seinem Trainer schon damals häufig den elektrischen Inhalt seines Körpers noch bevor dieser sich weit vom Gelände des Laboratoriums entfernte.

Dieser Umstand führte zu dem ersten gröserem Problem denn durch die fehlende Hilfe seines "Partners" musste Ash versuchen sich Pokemon mit bloser Hand und Kieselsteinen zu fangen wobei letzteres leider den Anführer eines Habitak Schwarms am Kopf traf.

Da diese Art von kleinen Flug - Pokemon für gereiztheit, aggresivität und einem kaum vorhandenen Geduldsfaden bekannt sind griff es sofort an rief dann aber nach kurzer Zeit schon den Rest seines Schwarmes zur Hilfe obwohl dies wahrscheinlich bei einem verschrecktem Pikachu und einem frisch gebackenem Pokemon Trainer ohne ein weiteres Pokemon, eigentlich unnötig war.

Nachdem Ash sein mittlerweile recht schwer verletztes Pikachu eingesammelt hatte traf er auf der Flucht seine erste neue Bekanntschaft: Misty aus Azuria City.

Diese fischt den um in Sicherheit zu kommen in einen Fluss gesprungenen Ash aus eben diesem, rügt ihn recht häftig und muss dann als die Habitak kamen mit ansehen wie der Junge auf ihrem Fahrrad davon fährt während sie ihm nachlaufen muss.

Nach einer langen Flucht durch strömenden Regen und einem Sturz richtet sich Ash, nachdem er Pikachu dessen Pokeball hingelegt hatte damit dieses sich darin in Sicherheit bringe, auf, stellt sich den Habitak entgegen und kündigt grosspurig an sie alle zu fangen woraufhin diese sich auf ihn stürzen doch Pikachu, welches scheinbar nun ihm vertraute, sprang plötzlich auf seine Schulter, dann davon ab und entlädt eine Donner Attacken artige Attacke ab mit welcher es den ganzen Schwarm und Mistys Fahrad platt machte.

Vertania City

Team Roket (Jessi

Nach diesem heftigen Start begibt sich Ash mit Pikachu, das völlig vernichtete Fahrrad zurück lassend, zur nächsten Stadt nach Route 1: Vertania City.

Dort trifft er zuerst die Cheffin der dortigen Polizei Officer Rocky welche zuerst annimmt er hätte Pikachu gestohlen doch nach einer kurzen Erklärung so wie einer Vorstellung des Pokedex, Alias Dexter, nimmt sie ihn mit sich und fährt, ohne Rücksicht auf Verluste oder die Strassen Verkehrsordnung zu nehmen, zum Pokemon Center und parkt das Gefährt nicht etwa in der Garage sondern im Vorraum des besagten Pokemon Krankenhauses.

Während Schwester Joy sich mit ihren Chaneira um Pikachu kümmert und Officer Rocky ihr Motorrad wo anders hinbringt trifft Ash auch auf Misty welche nun von ihm ihr Fahrrad erstattet bekommen wollte da diese den Drahtesel den ganzen Weg zum Pokemon Center geschleppt hatte.

Leider trifft er auch eine Gruppe die ihn dann auf all seinen Reisen verfolgen wird: Jessi, James und das sprechende Pokemon Mauzi von Team Roket.

Diese sind, wohl von der dortigen Arena, gekommen um alle Pokemon im Pokemon Center zu stehlen weswegen sie den Stromgenerator zerstören woraufhin Schwester Joy jedoch den Pika Power Generator, wie man ihn nennen könnte, einschaltet welcher aus einer Armee kleiner Pikachus besteht welche auf einem Laufrad im Kreisrennend Strom abgeben und auch durch dieses laufen erzeugen.

Als die drei dann schlieslich selbst "Einschlagen" ihre Kampfansage von sich geben und Ashs Pikachu als Schwächlich bezeichnen springen die Pikachu auf ihren Artgenossen und laden ihn wieder auf mit einem Donnerschock oder einer anderen Attacke so das es wieder Kampfbereit ist.

Da es ein drei gegen eins Kampf, eigentlich eher zwei gegen eins da Mauzi nicht selber kämpft, nutzt Ash nun das Wrack welches einst ein Fahrrad war als Dynamo um Pikachu noch weiter aufzuladen so das dieses nun die drei Verbrecher zusammen mit ihren Pokemon Smogon und Rettan besiegt wurden, vom Pokemon Center bleibt nur ein Schreibtisch mit einem kleinen Bildtelefon womit Schwester Joy mit ihrer Verwandte/Kollegin im Pokemon Center von Mamoria City am ende der Episode zwei spricht zu welcher sie alle Pokemon nach dem Stromausfall geschickt hatte.

Zu dem sieht man wie Team Roket, an ihrem Ballon hängend, davon treiben und sich schwören Pikachu zu fangen, gleich was sie das kosten mag.

Vertania Wald

Der Vertania Wald, Orts Darstellung in HG/SS

Im Vertania Wald geschieht zu nächst Ashs erster erfolgreicher Fang eines wilden Pokemons: Ein Raupy, diese sind kleine, Raupen ähnliche Pokemon vom Typ Käfer und somit Mistys gröste Angst da sie Käfer schon ganz allgemein mehr fürchtet als alles andere und Käfer Pokemon sind noch schlimmer da sie noch gröser sind.

Ignorierend das Raupy von ihm ohne Kampf aber mit einem durchschnittlichen Pokeball gefangen wurde, was laut Misty ein Beweis dafür ist das dieses Pokemon sehr schwach ist, versucht Ash sofort das weiterentwickelte Pokemon Tauboga zu fangen, dies missglückt jedoch mit Raupy welches Ash nach einer kurzen Tackle Attacke zurück ruft um dann mit Pikachu den Vogel vom Himmel zu holen und es zu fangen.

Leider trifft er auch wieder Team Roket welche mit Smogons Schlammbad Attacke Pikachu ausschalten, dann mit Rettan und Smogon Tauboga besiegen um dann von Raupy wortwörtlich mit Fadenschuss eingewickelt zu werden wobei Raupy nur Mauzi, Smogon und Rettan einwickelt und ihnen mit Tackle den Rest gibt bevor Jessi und James mit ihnen flüchten.

Als die drei geflüchtet sind und Misty sich dazu durchringen will Raupy anzufassen sprüht das kleine Wurm Pokemon seinen Fadenschuss senkrecht nach oben so das er es sich selbst damit bedeckt. zu Ashs Freude ist dies ledeglich Raupys Art der Weiterentwicklung, so das er zu diesem Zeitpunkt bereits ein Safcon erhielt.

In der nächsten Folge sieht man Ash und Misty weiterhin durch den Vertania Wald.

Auf dem weiteren Weg nach Mamoria City treffen sie einen auf einen Käfer-Pokemon Trainer welcher sich als Samurai verkleidet hat und Ash herausfordert.

Bei diesem Kampf besiegt sein Pinsir Ashs Tauboga, die Klauen an dessen Kopf zerbrechen jedoch am Panzer von Safcon und der "Samurai" setzt nun sein eigenes Safcon ein doch da die beiden Pokemon nichts anderes können setzen sie nach einander immer wieder Härtner ein bis schließlich ihre beiden Trainer durch die Hitze der Sonne, wohl war es Mittag, umfielen während Pikachu bereits einen Liegestuhl aufgebaut und ein Sonnenbad genommen hatte.

Zur selben Zeit durchschritt auch Team Roket den Wald in einem aus Pappe gebastelten Panzer welcher sie eigentlich vor den Bibor schützen sollte jedoch von Hornliu gefressen wurde.

Auf der Flucht vor den aggressiven Käfer Pokemon machen sie diese ohne es zu merken auch auf Ash, Misty und den Samurai aufmerksam wobei eines der Bibor Ashs Safcon mit sich nahm. Nach einer Flucht in die Hütte des Samurai und des anschleichen an den Hauptbaum der Bibor wo Safcon von diesen hingebracht wurde, scheinbar in der Auffassung dieses währe ein Kokuna, die Zwischenstufe von Hornliu und Bibor, so wie dem aufbrechen von Safcons Panzer durch dessen Versuch Ash zu beschützen, entwickelte sich Safcon innerhalb eines Tages nun schon zum zweiten mal, nun als Smetbo gelang es ihm alle Bibor mittels Schlafpuder einzuschläfern so das sie nun gerettet waren.

Nach diesem Abenteuer zeigte der Samurai Ash und Misty den Weg aus dem Vertania Wald und verabschiedete sich von ihnen mit den Worten das er noch viel zu lernen hätte und das er sich gefreut hatte Ash getroffen zu haben.

Rocko, der steinharte Arenaleiter.

An der Grenze von Mamoria City

Rocko

treffen Ash und Misty auf einen bärtigen Mann mit einer Wollmütze und einer Jacke welcher Souvenirs in Form von Steinen aus der Umgebung von Mamoria City verkaufte.

Dieser erklärte den beiden das der Arenaleiter der Stadt sich auf Gesteins-Pokemon spezialisiert hätte und Pikachu deshalb keine Chance hätte.

Als Ash die Arena betrat traf er den jungen Arenaleiter

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.