Hidan ist ein abtürniger Ninja aus Yugakure und fundamentalistischer

Hidan

Anhänger der Jashin Sekte. Er verliss sein Dorf um sich mehr dem Jashinismus zu widmen. Einige Zeit später schloss er sich aus unbekannten Gründen Akatsuki an und wurde Kakuzus Teampartner.


Charakter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hidan fällt sofort auf, sobald er anfängt zu sprechen: Sein Wortschatz ist stets vulgär und respektlos, was wohl von seiner Unsterblichkeit herführt. Er war ein sehr selbstsicher, ungehobelt und sadistischer Mensch, welcher wenig Wert auf andere legte. Hidans religiöse Überzeugung wird beispielsweise im Kampf gegen Chiriku deutlich: Während des Kampfes überwältigt der Wächter beide Akatsuki, und hält sie für tot. Er sagt zu sich selbst: "Sie haben gut gekämpft und werden ein Begräbnis erhalten. Hidan richtet sich im Liegen auf und antwortet:

"Glaubst du, ich lasse mich von einer anderen Religion begraben? Ich würde den Zorn Jashin-samas auf mich ziehen!"

Hidans Missionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mission: Nibi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yugito wurde besiegt

Hidan und Kakuzu werden von ihrer Organisation beauftragt, die zweischwänzige Katze Nibi und ihren Jinchūriki gefangen zu nehmen. Nachdem Yugito - in Form der zweischwänzigen Katze - von Hidan besiegt wurde, nagelt Hidan Nibis Jinchūriki an die Wand und beginnt mit seiner 30-minütigen Zeremonie, die Kakuzu sichtlich nervt.

Hidan und Kakuzu überlassen Nibi später dem Spion von Akatsuki, Zetsu. Den Kampf an sich bekam man jedoch nicht zu sehen.



Kopfgeld Jagd im Feuerreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Déjà-vu für Hidan

Nach dieser erfolgreichen Mission begibt sich das Team auf den Weg ins Feuerreich, um dort nach einem weiteren Jinchuriki zu suchen. Hidan folgt Kakuzu über einen längeren Zeitraum einen Bergpfad entlang, bis sie vor dem Tor des Feuertempels stehen. Kakuzu offenbart Hidan plötzlich, das hier oben kein Jinchuriki lebt sondern einer der zwölf Elitewächter Chiriku. Auf diesen war ein sehr hohes Kopfgeld ausgesetzt, welches Kakuzu sich nicht entgehen lassen wollte. Hidan und Kakuzu gelang es, Chiriku mit den Mönchen im Kloster zu töten. Diesen Angriff überlebt nur einer der Mönche des Feuertempels, welcher, nach dem das Team verschwunden war, sofort nach Konoha geht um den Hokage von dem Überfall zu berichten.


Konfrontation mit Team Asuma[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noch ein Opfer für Jashin

Nach der Übergabe von Chirikus Leichnam werden die zwei Akatsuki-Mitglieder jedoch von Team Asuma überrascht. In einem spektakulären Kampf gelingt es Asuma, mithilfe seiner Teampartner Shikamaru Nara, Kotetsu Hagane und Izumo Kamizuki Hidans Kopf abzuschneiden, was jedoch aufgrund dessen Unsterblichkeit überflüssig war, denn Kakuzu näht ihm seinen Kopf wieder an. Im späteren Verlauf des Kampfes wird Asuma durch Hidans Ritual getötet, woraufhin Shikamaru Rache schwört.

Die restlichen drei Partner von Asuma können nur durch die Hilfe von Raidō Namiashi, Aoba Yamashiro, Ino Yamanaka und Chōji Akimichi gerettet werden. Hidan welcher eigentlich noch vor hatte das restliche Team zu opfern und Kakuzu werden daraufhin von Pain zurückgerufen, um Nibi aus Yugito und den Sanbi zu extrahieren. Kurz bevor sie sich zurückziehen meint Hidan jedoch zu Team Asuma sie sollen ihn liegen lassen, da er sowieso sterben wird, damit Kakuzu und er später kommen und sein Leichnahm mitnehmen.

Hidans Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hidans Fähigkeiten Parament

Durch den Beitritt in die Jashin Sekte erlangte Hidan die Unsterblichkeit. Ob diese vollkommen sei oder nicht ist jedoch noch ungewiss. Laut Masashi Kishimoto soll Hidan die Aura eines Shinigamis (übersetzt Todesgottes) haben, welche durch sein Ritual versteckt werden sollte, da Hidans Haut sich komplett schwarz färbt und er weisse Abdrücke welche an einem Skellet erinnern auf seinem gesamten Körper erhält.

Wie Masashi Kishimoto offenbarte konnte man aus Zeitmangel nicht Hidans ganze Fähigkeiten demonstrieren auf darauf schliessen lässt das er noch viele weitere Nin- und Taijutsus besitzt. In den Schriften des Sha bewertet der Autor Hidans Fähigkeiten, die gesamte Zahl an Punkten die er Hidan verleiht sind 31,5 die höchte Bewertung liegt bei 40 Punkten. Hidans Nin Jutsu und Chakra Kontrolle ist perfekt denn sie werden mit 5 Punkten bewertet, sein Tai Jutsu und Stärke wird ca. mit 4,5 Punkten bewertet. Hidan ist alles andere als ein leichter Gegner, seine zusätzliche Unsterblichkeit scheint ihn beinahe zu unbesiegbar zu machen.

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "So hoch motivierte Menschen wie du gehen mir besonders auf die Nerven. Und genervt werde ich zum Hitzkopf. Wenn ich zum Hitzkopf werde..." - Zu Kakuzu
  • "Jashin-Sama!!!! Bitte sehen sie mir zu, denn jetzt laufe ich Amok. Solange Amok bis keiner mehr von euch übrig ist!" - Zu Jashin
  • "Ich hätte nur noch eine Minute gebraucht um diesen Gottlosen Konoha Idioten zu töten. Ich konnte ihm noch nicht mal vom Jainismus erzählen." - Zu Akatsuki
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.